Freiwillige Feuerwehr Hartberg

Monatsübung

Annahme war ein Kellerbrand mit einer vermissten Person. Unverzüglich nach der Verständigung durch den Übungsleiter, rückten KDO, RLFA 2000, HLF 4 und DLK 23/12 aus. Ein Atemschutztrupp des RLFA 2000 ging nach der ersten Erkundung des Einsatzleiters, zur Menschenrettung vor. Wärendessen wurde im KDO mit der Lageführung über unser Einsatzleitsystem "EMEREC" der Firma Rosenbauer begonnen. Das HLF 4 stellte den Rettungstrupp und versorgte das RLFA 2000 mit Wasser. Über die Drehleiter wurde das Dach nach weiteren Personen und Glutnestern abgesucht. Nachdem der Atemschutztrupp des RLFA 2000 eine Person retten konnte, ging der Atemschutztrupp des HLF 4 in den Einsatz, und konnte noch eine zweite Person auffinden und retten. Nachdem die Übung beendet werden konnte, und eine Schlussbesprechung durchgeführt wurde, bot sich für uns noch die Möglichkeit, da es sich beim Übungsobjekt um ein abbruchreifes Haus handelte, unsere Türöffnungswerkzeuge zu testen.
Ein großes Dank gilt Herrn Mag. Klampfl und der Firma Herbst-Hofer, da sie uns das Objekt zur Verfügung stellten.

Alarmierungsart Telefonisch

Einsatzdatum 05.01.2019

Uhrzeit Alarmierung 17:30 Uhr

Uhrzeit Einsatzende 19:00 Uhr

Einsatzgrund Übung

Eingesetzte Fahrzeuge KDO

KRF-S

RLFA 2000

DLK 23-12

HLF 4

Mannschaft 18 Mann