Freiwillige Feuerwehr Hartberg

Jahresabschlussübung

Übungsannahme war ein Wohnungsbrand mit mehreren vermissten Personen! 

Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter wurden folgende Befehle an die Fahrzeugkommandanten ausgegeben. 

*RLFA-2000: Personensuche und Brandbekämpfung mittels C42-Rohr unter Schwerem Atemschutz
*DLK: Anleiterbereitschaft und Schutz der Nachbarobjekte mittels Monitor
*HLF4: Wasserbezug für DLK und RLFA-2000 sicherstellen und Stellen des Sicherungstrupps

Nachdem die drei vermissten Personen vom Angriffstrupp des RLFA-2000 lokalisiert und gerettet wurden, wurde vom zweiten Angriffstrupp des HLF4 die Brandbekämpfung durchgeführt und das Gebäude mittels zwei in Serie geschalteten Drucklüftern entraucht. 

Nachdem alle Übungsziele erreicht wurden führten wir noch eine kurze "Manöverkritik" durch und stellten die Abmarschbereitschaft her. Im Anschluss wurden wir von dem Besitzer des Übungsobjektes noch zu einer kleinen Stärkung eingeladen, wobei die Kinder die Möglichkeit hatten die Feuerwehrfahrzeuge hautnah zu erleben! Wir möchten uns nochmal herzlich für das Übungsobjekt und die Verpflegung bedanken.

Alarmierungsart Telefonisch

Einsatzdatum 01.12.2018

Uhrzeit Alarmierung 17:30 Uhr

Uhrzeit Einsatzende 20:00 Uhr

Einsatzgrund Übung - Brand

Eingesetzte Fahrzeuge KDO

RLFA 2000

LKW

DLK 23-12

HLF 4

Mannschaft 20 Mann