Freiwillige Feuerwehr Hartberg

Palettenbrand

Nach Alarmabfrage bei der Landesleitzentrale machten sich RLF und HLF4 sowie DLK Hartberg sofort auf den Weg zum Brand. Bei der Anfahrt war schon der Feuerschein im dunkeln zu erkennen. Das Betriebsgelände war mit einem Zaun abgesperrt und so musste der Schranken aufgebrochen und der Zaun aufgeschraubt werden.

Mittels C-Rohr konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden. Aus noch unbekannter Ursache hat sich ein Holzstapel entzündet. Die Glutnester wurden mit der Wärmebildkamera kontrolliert und die Feuerwehr Hartberg konnte wieder in Rüsthaus einrücken. Dank des raschen Eingreifens der Feuerwehr konnte ein übergreifen der Flammen auf die Tischlerei verhindert werden.

Alarmierungsart Stiller Alarm

Einsatzdatum 28.09.2018

Uhrzeit Alarmierung 02:13 Uhr

Uhrzeit Einsatzende 04:00 Uhr

Einsatzgrund B01 - Brandverdacht

Eingesetzte Kräfte 12 Mann

Eingesetzte Fahrzeuge RLFA 2000

DLK 23-12

HLF 4

Andere Einsatzkräfte Polizei Hartberg