Freiwillige Feuerwehr Hartberg

Brand einer Acetylen-Gasflasche

Dank der Reaktion der Mitarbeiter des betroffenen Landmaschinenhandels bzw. -Werkstatt wurde das Gebäude sofort geräumt und mit ersten Löschmaßnahmen begonnen. Nach dem Eintreffen der über Sirene alarmierten Einsatzkräfte wurde die betroffen Gasflasche mit der Wärmebildkamera kontrolliert und nachdem die Gefahr einer Explosion als gering eingestuft wurde, mit einem Traktor mit Frontlader auf eine benachbartes Feld gebracht. Dort kann die Flasche unter ständiger Kontrolle ganz auskühlen.

Alarmierungsart Sirenen-Alarm

Einsatzdatum 08.06.2017

Uhrzeit Alarmierung 13:18 Uhr

Uhrzeit Einsatzende 14:20 Uhr

Einsatzgrund B15 - Industrie- ,Werkstätten- und Sägewerksbrand, Tankstelle, Heizhaus etc.

Eingesetzte Fahrzeuge KDO

RLFA 2000

DLK 23-12

HLF 4

Mannschaft 16 Mann

Andere Einsatzkräfte FF Penzendorf mit RLF-A und KLF-A mit 10 Mann RD mit NAW und KTW und 5 Mann PI Hartberg mit 2 Mann